Variaktion 2022

1100 Besucherinnen und Besucher genossen die sommerliche Stimmung am Variaktion direkt an der Aare.

Vier Jahre nach der ersten, nicht vergleichbaren, Ausgabe des Variaktion Jugendfestivals endet das dreitägige Festival (17.-19.6.2022) bei strahlendem Sonnenschein am Familientag. An den beiden Abenden zuvor hüllten die Künstlerinnen und Künstler auf der Hauptbühne das Festivalgelände und das Aareufer in eine friedliche Sommerabend-Stimmung. Die Jugendarbeit Suhr Buchs Gränichen war im OK sowie der Festivalleitung vertreten.

Vor der Bühne tanzten Kinder, Jugendliche halfen dem Festival-Team an allen Ecken und eröffneten die Tanzfläche an den Konzerten. Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen fanden zusammen und genossen die freundliche Stimmung.
An den Nachmittagen verwandelte sich die Pontonierwiese in eine grosse, gemütliche «Openair-Stube». Man nahm einen Aareschwumm, ass Schlangenbrot von der Pfadi St.Georg und der Jubla Aarau, Hot-Dogs von den Jugendarbeiten der Region Aarau oder Crèpes. Beliebt war vor allem die Wasserstation und die Bar vom Team vom Flösserplatz. An den Abenden füllten die Konzerte von Naomi Lareine, Palma Ada und Sensu das Gelände und es kam ansteckende Partystimmung auf, die an den beiden Afterpartys im Jugendkulturhaus Flösserplatz gleich weiter gingen und erst in den Morgenstunden endeten. Noch vor Sonnenuntergang begeisterten vor allem Nola Kin aus Zürich und der Rapper Pato aus Solothurn am Sonntag das Publikum. Interessierte Fussgänger:innen am Aareufer hielten inne, oder genossen gleich den ganzen Abend am Variaktion.

Am Sonntag fand auf den gleichen Bühnen und auf der Pontonierwiese noch ein Tag für Kinder und junge Familien statt. Ein Zauberer verursachte Staunen bei den Kindern und so war der Familientag der krönende Abschluss des Variaktion 2022. Das OK ist sehr zufrieden, die Erwartungen wurden übertroffen. Das Publikum genoss die schöne Stimmung und die Künstlerinnen und Künstler, die schon ab dem Mittag auf der heissen Bühne ihren Soundcheck machen mussten, genossen die Abkühlung in der Aare.  Nola Kin meinte sogar, sie trete nur noch an Festivals auf, die neben einem Fluss liegen.

Mehr Bilder, Presseartikel und Infos zum Festival: www.variaktion.ch oder auf Instagram @variaktion.

 

Alessandro Fierz, Bereichsleitung Jugendarbeit Suhr Buchs Gränichen

Alessandro.fierz@ja-sbg.ch, 079 743 24 11

www.ja-sbg.ch

Die JA-SBG wird unterstützt durch das Departement Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau.